Einführung in die Kontemplation


Die Kontemplation – das stille Gebet – ist die Grundlage des Handauflegens in der Open-Hands-Schule. Ich verstehe das Handauflegen als Ausdruck der Kontemplation. Es ist eine Möglichkeit, die Erfahrungen der Kontemplation auch anderen Menschen zugutekommen zu lassen.

Ich freue mich sehr, dass Angela Pena , die langjährige Erfahrung in der Kontemplation hat und Kontemplationslehrerin in der Linie “Wolke des Nicht-Wissens” von Willigis Jäger ist, nun Kontemplationskurse in der Open-Hands-Schule anbieten wird. Viele von Euch kennen ihre feine Art und Ihre spürbare Präsenz , wenn sie mich in den langen Kursen in Handauflegen auf dem Benediktushof begleitet.
Elsbeth Herberich wird Angela begleiten - sie ist Zenlehrerin sowie Ikebanameisterin.
Viele von Euch kennen ihre wunderbaren Blumengestecke auf dem Benediktushof

Die beiden sind anerkannte Lehrerinnen der Einführungen in Handauflegen – und sie werden in diesem Kurs in Münsterschwarzach die Möglichkeit bieten, das Sitzen in der Stille zu üben. Es ist eine wunderbare Gelegenheit für HandauflegerInnen, diese Erfahrung des Sitzens über längere Zeit zu üben. Der Kurs ist so angelegt , dass er sowohl für Anfänger als auch für Geübte geeignet ist.



Einführung in die Kontemplation
in der Abtei Münsterschwarzach

„Kontemplation ist der westliche, christlich mystische Weg, der in die Erfahrung des göttlichen Urgrundes führt, in das Wesen jenseits aller Formen.“
Meister Eckhard

Der Kurs besteht aus Sitzen in der Stille, achtsamem Gehen, kurzen Vorträgen, Leibarbeit und Tönen und findet im Schweigen statt.
Die Mahlzeiten sind vegetarisch.

Mo 25.09.2017 18 Uhr –
Mi 27.09.2017 13 Uhr


Leitung: Angela Pena und Elsbeth Herberich
Kursgebühr: 120 €
Unterkunft und Verpflegung: 100 € im EZ mit Dusche/WC

Information über e.h.ikebana@gmail.com




| Sitemap | Letzte Änderung: Übungskreise und Regionalkontakte (22.10.2017, 08:34:06) |